Das sächsisches Schulgesetz

in seiner derzeitig gültigen Fassung vom 27. September 2018 legt im

§ 3b Eigenverantwortung

.... im Absatz 5 fest:

Die Beruflichen Schulzentren können sich zu regionalen Kompetenzzentren weiterentwickeln und im Einvernehmen mit dem Schulträger über die schulischen Bildungsgänge hinaus Aufgaben der Ausbildung, Umschulung, Fortbildung und Weiterbildung (erweiterte Bildungsangebote) wahrnehmen. §38 Absatz 1 SchulG findet auf die erweiterten Bildungsangebote keine Anwendung. Auch im Zusammenhang mit den erweiterten Bildungsangeboten vertritt der Schulleiter die Schule nach außen.

Alle BSZ des Freistaates Sachsen sind und werden forführend Trägerzertifiziert durch CERTQUA. Die BSZ sind damit berechtigt für Umschüler verschiedener Maßnahmeträger die Weiterbildungsangebote im Rahmen der dualen Ausbildung in Deutschland vertraglich umzusetzen. Bitte geben Sie bei Anmeldung eines Umschülers/Maßnahmeschülers uns dieses mit der Anmeldung zur Kenntnis.

 
Certqua Zertifikat BSZ klein  Umschulung Prozessbeschreibung
 Link für Vollbild des Trägerzertifikates      Link für Vollbild der Umsetzungshinweise
   

Besucher

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster