Die Holztechniklehrkräfte unseres BSZ besuchten im Rahmen einer Fachkonferenz die Firma Maschinebau Weise im Oelsnitz/im Erzgebirge. Das ist ein kleineres mittelständiges Unternehmen, welches sich aus bescheidenen Anfängen in den neunziger Jahren zu einen wichtigen Zuliefer- und Service- Unternehmen für Kantenanleimmaschinen der Firma Hebrock entwickelt hat.

Führend bei den Kantenanleimmaschinen für kleine und mittlere Tischlereien ist die Firma Hebrock aus Hüllhorst in Nordrhein-Westfalen, einem Unternehmen der Altendorf Gruppe. Kantenanleimmaschinen beschichten die Schmalflächen von Span- und Faserplatten mit der "Kante", einem aufgeleimeten Holz- oder Kunstsoffschicht, welche die Schhmalfläche, auch Kante genannt, schützt und optisch aufwertet.

Altendorfgruppe / Marke / Hebrock   
 Weise - Maschinenunternehmen - Erzgebirge  Weise

Wir nutzen seit vielen Jahren eine Formatkreissäge von Altendorf sowie eine Kantenanleimmaschine von Hebrock für die praxisnahe duale Ausbildung unserer Tischler, Holzmechaniker und Glaser. Umso wichtiger war es uns hier auf der Höhe der Zeit zu bleiben und auch für die zukünftige Ausbildung zu wissen mit welcher Technik die modern ausgestatteten Tischlereien jetzt ihre Produkte herstellen.

 20230510 144751

die Hebrock F4 ein kleiner Alleskönner von vorn

20230510 145114

und hinten

 20230510 145844

die Kappsäge das Fräsaggregat & die Ziehklinge (rechts)

 20230510 145822

 .

Angekommen im Erzgebirge zeigte uns der geschäftsführende Gesellschafter Herr Weise sein Unternehmen und wir merkten sehr schnell wieviel Wissen und Liebe zum Detail in allen Produkten steckt. Hier im Erzgebirge entstehen die Herzstücke für alle Kantenanleimmaschinen die über den Namen Hebrok verkauft werden. Dabei sind sowohl deutsche, wie europäische als auch US -amerikanische Normen bei der elektrischen und pneumatischen Verdrahtung der Steuerungs- und Leistungselektrik, der Elektronik und Pneumatik zu beachten.  Schrittweise hat Herr Weise sein Unternehmen seit den neunziger Jahren aufgebaut und die Fertigungstiefe im Erzgebirge erhöht. So werden allen wesentlichen Komponenten vor Ort gefertigt bzw. von bekannten Zulieferern aus der Region im Erzgebirge bezogen. Das sichert die Qualität uns ist ein wesentliches Kriterium für Langlebigkeit dieser Maschinen, die von Tischlern ja täglich für Ihre Produktion benötigt werden. Ermöglichst wird diese durch eine gut ausgebildete Belegschaft. Hier spürten wir die enge Zusammenarbeit im Unternehmen deutlich.

 20230510 144720

selbst gefertigte Abtaster mit Ziehklinge als Baugruppe

20230510 155641

eine sehr logisch aufgebaute intuitiv zu bedienente Steuerung

 20230510 160208

ein Probestück an der Kappsäge

 20230510 160707

gemeinsame Begutachtung der "Kante"

Uns beeindruckten die Dimensionen vieler Teile. Hier klappert nichts und wird alles noch verschraubt und ist bis ins Detail durchdacht. So bestehen z.B. verfahrbare Schraubverbindungen aus verschiedenen Metallen, was eine Dauerschmierung ermöglicht. Für uns besonders wichtig war die detailreiche Gestaltung, so zum Beispiel der Kantenfräser und die Lagerung der Ziehklingen, welche ein perfektes Arbeitsergebnis gewährleisten. Herr Weise hat uns eine Maschine vorgeführt und ihre Vielfältigkeit demonstriert. Das sind Eindrücke die wir auf keiner Messe, sondern nur hier bei einem Unternehmensbesuch gewinnen konnten. Ein herzlicher Dank gilt Herrn Roder von der Holzbearbeitungstechnik Dresden, welcher diesen Besuch zusammen mit Herrn Beier organisiert hat, aber insbesondere Herrn Weise für die gewährten Eindrücke in sein Unternehmen.

Wir wünschen ihm und seinen Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg.

Die Fachkonferenz Holztechnik

   

Besucher

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster