Am Mittwoch, den 9.11.2022, begab sich die Tischlerklasse Ti/Hm21a auf Exkursion zu der
Ausstellung „Gute Form“ in Dresden. Ab Mittag war das durch den Wegfall der restlichen
Stunden möglich gemacht worden und so war, in Dresden angekommen, genügend Zeit,
um sich Ideen und Inspiration für den eigenen Gesellenstückbau zu holen. Dabei konnten
natürlich diverse Handwerkstechniken begutachtet werden, aber auch ein besonderes
Augenmerk auf das Design der Stücke gelegt werden, dessen Grundzüge zuvor über 2
Tage von einer Gastreferentin den Schüler*innen erläutert wurde.

 Intarsien Weinschrank

 Hobelbank Eingangsbereich

Hobelbank im Eingangsbereich und

Weinschrank mit Intarsien


Bei der Wahl zum „besten Stück“, also dem Publikumsliebling, welche von der
Tischlervereinigung Sachsen organisiert wurde und bei der jeder abstimmen konnte, war
im Austausch darüber zu sehen, wie sehr sich innerhalb der Klasse, schon eineinhalb
Jahre vor dem Bau, die Vorstellungen zu Gestaltung und Materialauswahl beim
Gesellenstück unterscheiden.

 Japanische Zinkung

 Zinkendetail Hobelbank

Zinkung an einer Hobelbank und

"Japanische" Zinkung


Auch einige ehemalige Auszubildende des BSZ Schkeuditz waren bei der Ausstellung
vertreten, mit diesen und anderen anwesenden „Neugesell*innen“ kamen die
Schüler*innen ins Gespräch über verschiedene Fachliche Themen.
Alles in Allem ein sein sehr gelungener Ausflug für die Schüler*innen, um Neues zu lernen
und den Horizont zu erweitern.

Moritz Schickedanz

 

 Schreibtisch Eiche und Linoleum

Schreibtisch und

Vollauszug "Sideboard"

 Vollauszug Sideboard Tanne
   

Besucher

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster