Die Zukunft der Mobilität entdecken, das durften wir, die Schüler der Klasse Eib20b mit unserem Klassenlehrer Herrn Zukowski.

Innotrans EiB 20b 2022 1

Das Anliegen der Innotrans-Messe ist wie oben schon genannt Mobilität neu erfinden und zukunftssicher machen. Alle großen Hersteller beeindruckten mit neuen Antriebssystemen für ihre Fahrzeuge.

Hauptsächlicher Schwerpunkt war vorallem Wasserstoffantrieb oder Batterie-/Akkuzüge. Siemens stellte zum Beispiel seine neuen batteriebetriebenen Zug der Baureihe 563 aus, der auch für Messebesucher begehbar war.
Deshalb nutzten wir die Gelegenheit und sahen uns das Fahrzeug von innen an. Im Fahrgastraum angekommen angekommen überzeugte uns die Geräumigkeit des Fahrzeugs, auch die Sitze waren sehr bequem. Besonders die Fahrradabteile waren überraschend groß, zu 9€-Ticket-Zeiten war das ja ein Problem. Doch was ist für uns Tf-Azubis am wichtigsten? Richtig der Führerraum. Beim Betreten des Führerraums fiel uns direkt das kleine Sichtfenster auf und der große Tote Winkel des Fahrzeugs. Dazu kommt, dass Inhalte von Displays bei Sonneneinstrahlung nur zum Teil oder gar nicht zu sehen waren. Da sagte uns das Fahrzeug von Stadler doch deutlich mehr zu. Siemens und Stadler waren nicht die einzigen Aussteller, auch die DB hat einiges ausgestellt, zum Beispiel den Dual-Vectron mit elektrischem und Dieselantrieb. Auch das neue Flagschiff der ICE-Flotte wurde in Teilen ausgestellt, der ICE-L. Ein neues Konzept hat ebenfalls Einzug gefunden, der sogenannte Ideen-Zug, dabei geht die DB aktiv auf ihre Fahrgäste zu und lässt diese eigene Konzepte entwerfen. Je nach Kunde entstehen dann verschiedene Ideen wie zum Beispiel Nr. 1 wo man im Zug Wert darauf legt vernünftig unterwegs arbeiten zu können. Ein anderes Konzept ist eher auf Familien bedacht angelegt. Mit größeren Sitzen sollen mehr Sitzplätze für Kinder ermöglichen. Es sollen mehr Stellplätze für Kinderwagen entstehen. Doch ein Zug muss nicht nur komfortabel für den Fahrgast sein, sondern sollte auch auf dem neuesten Stand der Technik sein. Deshalb haben wir uns auch bei den Marktführenden Unternehmen, wie Knorr für die Bremse oder Funkwerk für dieFunkgeräte umgeschaut.

Innotrans EiB 20b 2022

Zusammenfassend kann man sagen, dass man als Tf-Azubi auf jeden Fall mal die Innotrans Berlin besucht haben sollte. Wir hatten das Glück dies in Zusammenarbeit mit dem BSZ-Schkeuditz machen zu dürfen.


Florian Zierau
Eib20b

   

Besucher

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster