IMG 0208

 

Auffallend in diesem Jahr war, dass sich die Anzahl an Vertretern des Handwerks zugunsten vieler größerer Unternehmen, z.B. führende Logistik-Unternehmen, verschob. Großen Zulauf hatten auch die sechs Hochschulen und Akademien sowie die Präsentation der „Dualen Studiengänge“. Das zeigt, dass unter den Jugendlichen ein großes Interesse an Bildung, Weiterbildung und Karrieremöglichkeiten besteht, und dass auch der berufsschulischen Bildung bzw. Ausbildung ein großer Stellenwert beigemessen wird. Gegenwärtig gibt es einen enormen Bedarf an Auszubildenden und Fachkräften und eine beinahe unübersichtliche Fülle an Ausbildungsmöglichkeiten. Sie mit interessierten, lernbereiten und flexiblen jungen Menschen zu besetzen, ist wohl gegenwärtig eine existentielle Aufgabe der Unternehmen. Diesen neuen und komplexen Herausforderungen stellen sich maßgeblich auch die Berufsschulen und Beruflichen Schulzentren.

M. Klein

 
   

Besucher

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster