Besuch des Eisenbahn-Betriebsfeldes an der Georg-Schlesinger-Schule in Berlin

Die Fachlehrer des neu am BSZ Schkeuditz vertretenen Ausbildungsberufes „Eisenbahner im Betriebsdienst“ – Frau Dähne und Herr Treffkorn – machten sich Ende August nach Berlin auf, um Anregungen für die Gestaltung der Eisenbahnerausbildung in Schkeuditz zu sammeln.

Anlaufpunkt für Frau Dähne und Herr Treffkorn war die Georg-Schlesinger-Schule im Stadtteil Reinickendorf, wo sie von Frau Thomas (Fachleiterin für Eisenbahntechnik) und Herrn Süring (Fachlehrer) herzlich empfangen wurden. Neben der Abstimmung fachlicher Inhalte in der Ausbildung zum „Eisenbahner im Betriebsdienst“, war auch der Besuch des Eisenbahn-Betriebsfeldes ein großes Erlebnis. An der gut 15 Meter langen Modellbahnanlage – verknüpft und gesteuert mit originaler, konventioneller Stellwerkstechnik – konnten die beiden Fachlehrer einen Einblick gewinnen, wie der bahntechnische Betriebsablauf originalgetreu simuliert wird. Die Auszubildenden erlernen und üben hier am Betriebsfeld die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, das Bedienen der Stellwerkstechnik, das Durchführen von Zugfahrten und auch das Fahren der Züge so praxisnah wie möglich. Gerade für die angehenden Triebfahrzeugführer gestaltet sich die Arbeit am Betriebsfeld als spannend, denn die Loks werden über Tablets mit spezieller Software ferngesteuert und liefern den Auszubildenden die unmittelbare Sicht aus dem Führerraum der Modellbahnlokomotive. Ein schönes Beispiel, wie sich moderne Medien auch im praktischen Schulalltag einsetzen lassen.

Zum Abschluss wurden Frau Dähne und Herr Treffkorn in ein Klassenzimmer der besonderen Art geführt. Vor allem die Auszubildenden der Fachrichtung Lokführer und Transport profitieren an der Georg-Schlesinger-Schule von einem sogenannten „Fahrsimulator“. Herr Süring präsentierte den Fachlehrern den im Klassenzimmer installierten, originalen Führerstand einer Elektrolokomotive, an dem die zukünftigen Lokführer das Bedienen und Führen der Triebfahrzeuge erlernen und üben. Natürlich durften Frau Dähne und Herr Treffkorn auch selbst den Platz des Triebfahrzeugführers einnehmen und eine Zugfahrt am Simulator durchführen.

Nach einem interessanten Tag an der Georg-Schlesinger-Schule sind Frau Dähne und Herr Treffkorn mit vielen Inspirationen und Ideen gerüstet, welche zur Entwicklung des Eisenbahn-Betriebsfeldes bzw. der Ausbildung zum „Eisenbahner im Betriebsdienst“ in Schkeuditz beitragen können.

   

Besucher

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster