Voraussetzungen



➱ gute körperliche Konstitution
➱ Sorgfalt und Umsicht beim Umgang mit Waren
➱ gute Auge-Hand-Koordination sowie schnelle Reaktionsgeschwindigkeit
➱ Befähigung zum Planen und Organisieren und räumliche Vorstellung 

Tätigkeitsprofil

Fachkräfte für Lagerlogistik organisieren die Annahme von Gütern, prüfen die Lagerbedingungen, Menge und Beschaffenheit der Waren. Sie erstellen
Frachtpapiere mit Liefertouren und beladen verschiedenste Transportmittel. Sie sind in Speditionsbetrieben, bei „Logistikdienstleistern“
oder in Industrie- und Handelsunternehmen vieler Wirtschaftsbereiche tätig.

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb(ca 4– 6 Wochen) und Berufliches Schulzentrum (Blockunterricht von 2–3 Wochen) im Wechsel.

Ausbildungsinhalte

➱ Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
➱ Arbeits- und Tarifrecht
➱ Umweltschutz
➱ Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
➱ Vorbereiten von Arbeitsabläufen
➱ Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
➱ Bestandskontrolle und Maßnahmen der Bestandspflege
➱ Kommissionieren und Verpacken von Gütern für Sendungen und Zusammenstellen von Ladelisten/Beladeplänen
➱ Bearbeiten von Versand- und Begleitpapieren
➱ Erstellen der Tourenpläne
➱ Planen, Organisieren und Überwachen des Einsatzes von Arbeits- und Fördermitteln
➱ Kommunizieren (auch fremdsprachlich) mit beteiligten Funktionsbereichen



Als Partner der Logistikunternehmen in der dualen Berufsausbildung vermitteln wir die notwendigen theoretischen Grundlagen für die erfolgreiche Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik.

 

Berufsbeschreibung im Film

---hier geht's lang: www.beroobi.de

   

Besucher

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster