Tag der offenen Tür

und Ausbilder-/Lehrmeistersprechtag

am 28.01.2020

 IMG 8909 1


IMG 8911 1   

Fachbereich Logistik

Wie in jedem Jahr war das Interesse der Lehrmeister bzw. Ausbilder an der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bzw. Fachlageristen sehr hoch. Interessiert wurden die Unterrichtssequenzen in den Ausbildungslagern verfolgt und aufkommende Fragen beantwortet. Alle Klassenlehrer/-innen standen zur Verfügung um Fragen zur Ausbildung sowie zum Leistungsstand der jeweiligen Auszubildenden zu beantworten. Der Andrang war so hoch, dass es stellenweise zu Wartezeiten kam, welche durch einen Blick in die Fachkabinette verkürzt werden konnten.Leider waren kaum Interessenten für den Besuch der Fachoberschule anzutreffen.

IMG 8912 Diese schulische Ausbildung ermöglicht Absolventen der Oberschule mit dem Erwerb der Fachhochschulreife die Zugangsberechtigung zu allen Studiengängen der Fachhochschulen in Deutschland zu erhalten. Auch ehemalige Schüler/-innen der Fachoberschule stimmte es nachdenklich, dass diese Möglichkeit eines höheren Bildungsabschlusses so wenig von Oberschülern/-innen angenommen wird.Die Freude über den Besuch ehemaliger Auszubildender, welche die Chance genutzt haben und jetzt als Lagerleiter oder Ausbilder arbeiten, war sehr groß. In Gesprächen wurde deutlich, dass die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bzw. zum Fachlageristen eine gute Grundlage für weitere interessante Tätigkeiten bildet. 

H. Wischnewski- Fachleiterin

 

                                                                                                                                                                          Fachbereich Handwerk & Service IMG 8929
 

Kaum wurden die Tore geöffnet, strömten auch schon Interessierte in unsere Räume. In die Holzwerkstätten fanden sich Ausbildende und Handwerksmeister ein, die ein Feedback zu ihren Schützlingen von den Lehrern habwollten. Mit Geduld und Offenheit erhielten sie Auskunft. Für das neugierige Auge demonstrieren Tischlerlehrlinge Klasse Ti 19a das fachgerechte Herstellen einer Furniermarketerie-Arbeit im Rahmen ihres Unterrichtsprojekts.IMG 8925

Als Highlight erwies sich die Präsentation unseres neuen CNC- Bearbeitungsautomates. Herr Beier als unser Maschinenchef war dann hier der begehrteste Lehrer des BSZ. In der Glaserei erschienen auch eine große Zahl engagierter Meister und persönliche Kontakte wurden wiederbelebt. Die Glaserlehrling des 2. Lehrjahres zeigten nebenan, wie eine fachgerechte Fensterecke manuell hergestellt wird. Überraschungsgast war Herr Backmann, unser bundesbester Absolvent von 2018. Heute ist er selbst ausbildender Meister (-schüler) eines Lehrlings des 1. Lehrjahres. Er sieht in Kürze Herrn Heinz, seinen ehemaligen BS-Lehrer, im Meisterlehrgang in Chemnitz wieder. Sehr engagierte Gespräche führten auch die Gäste aus der Möbelmontage- und Speditionsbranche.IMG 8907 1 Besonders Frau Kirsch als Prüfungskommissionsmitglied wurde laufend in Beschlag genommen. An uns soll es nicht liegen, dass sich die FMKU (Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice) weiter bei uns ihre beruflichen Sporen erarbeiten. 17:00 Uhr waren alle Besucher ausgiebig informiert und wir Lehrer weitestgehend zufrieden.

Uwe Krabs - Fachleiter

       Fachbereich Handwerk & Service  IMG 8920 1

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, zu Beginn eines jeden Jahres Ausbildungsbetriebe an unser BSZ einzuladen, um miteinander in Austausch zu treten. Dabei haben die AusbilderInnen die Gelegenheit, sich darüber zu informieren wie sich ihre Schützlinge in der Schule bewähren sowie eventuell auftretende Schwierigkeiten während der Ausbildung mit den entsprechenden Fach- und Klassenlehrern zu besprechen und gegebenenfalls zu klären. Das wurde auch in diesem Jahr wieder rege wahrgenommen.

Die Ausbilder/-innen nahmen teilweise lange Strecken in Kauf (sie kamen beispielsweise aus Berlin, Dresden, Meißen und dem Harz), um uns an diesem Tag einen Besuch abzustatten. Die Zusammenkunft von Fach- und Klassenlehrern mit den Ausbildern/-innen wurde genutzt, um jahrelang bestehende Kontakte mit den Ausbildungsbetrieben zu vertiefen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu fördern. Aber es wurden nicht nur bestehende Beziehungen ausgebaut, sondern auch neue geknüpft. So kamen auch Vertreter/-innen der Ausbildungsbetriebe zu uns, die in diesem Schuljahr zum ersten Mal ihre Azubis für den Berufsschulunterricht an unserer Schule freistellen.

IMG 8913 1

Sie nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die räumlichen Gegebenheiten der Schule, die Inhalte der Ausbildung sowie die Prüfungsanforderungen zu informieren. Ein gegenseitiges Kennenlernen wurde als sehr begrüßend wahrgenommen. Besonderer Dank geht an die Schüler/-innen des zweiten Lehrjahres der Klasse EiB18a, die mit großem Eifer und Einsatz am Eisenbahnbetriebsfeld gewirkt haben und den Besuchern/-innen hautnah vorführten, „wie Eisenbahn funktioniert“. Ebenso fleißig zeigten sich die angehenden Friseure/-innen der Klasse Fri18a, die die Gäste in die Welt der Langhaarfrisuren einführten. Sie gewährten interessierten Besuchern/-innen Einblicke in das Flechten sowie Stecken von Frisuren und präsentierten diverse Föhn- und Stylingtechniken.

IMG 8917 1

 

   

Besucher

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster