Voraussetzungen



➱ Freude am Planen und Organisieren
➱ Sorgfalt und Umsicht beim Umgang mit Daten
➱ logische, mathematische und sprachliche Fähigkeiten
➱ gute Konzentrationsfähigkeit
➱ Serviceorientierung und interkulturelle Kompetenz

Tätigkeitsprofil

Kaufleute für Verkehrsservice informieren die Kunden über Reiseverbindungen und verkaufen Tickets. Sie beraten Reisende während der Fahrt und Kontrollieren ihre Fahrkarten. Auch als Sachbearbeiter/innen sind sie tätig und bearbeiten zum Beispiel Reklamationen, kümmern sich um den Materialeinkauf und wirken bei Werbemaßnahmen mit. Kaufleute für Verkehrsservice arbeiten im Personenverkehr bei Bahn-, Schifffahrts- und Busunternehmen,
in Reisebüros und Flughäfen.

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb(ca 12– 15 Wochen) und Berufliches Schulzentrum                                 (Blockunterricht von 6–7 Wochen) im Wechsel.

Ausbildungsinhalte

➱ Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
➱ Arbeits- und Tarifrecht
➱ Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
➱ Bedeutung der Verkehrswirtschaft einschätzen
➱ Kunden über gesetzliche und vertragliche Grundlagen im Personenverkehr informieren
➱ mit Kunden (auch fremdsprachlich) kommunizieren
➱ Verkehrsmittel und Verkehrsverbindungen ermitteln
➱ Zahlungsvorgänge bearbeiten
➱ Kosten und Leistungen überwachen und steuern
➱ Buchhaltung führen
➱ Mitwirkung an verkaufsfördernden Maßnahmen

Als Partner der Deutschen Bahn AG und anderer Verkehrsunternehmen in der dualen Berufsausbildung vermitteln wir die notwendigen theoretischen Grundlagen für die erfolgreiche Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Verkehrsservice

   

Besucher

Aktuell sind 141 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster